Jakob Crombach

Jakob Crombach berät zu Fragen des Insolvenz- und Gesellschaftsrechts.

Dies umfasst vor allem die Abwehr und Geltendmachung von insolvenzspezifischen Haftungsansprüchen sowie krisenbezogene M&A-Projekte, insbesondere mit immobilienrechtlichen Bezügen.

  • 2011 – 2016 Studium an der Universität Regensburg, Schwerpunkt Unternehmenssanierung
  • 2016 – 2018 Referendariat am OLG München, Anwalts- und Wahlstation bei Latham & Watkins in München und London
  • 2019 – 2020 Kanzlei mit Schwerpunkt im Immobilien- und Kapitalanlagerecht
  • 2020 BBL Bernsau Brockdorff  
  • Seit 2021 KJK Kolmann Jakobs Kramer 
  • Beratung eines Immobilienfonds bei der Modernisierung einer Wohnanlage
  • Vertretung einer Kapitalverwaltungsgesellschaft bei der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen im Zusammenhang mit dem Erwerb eines Windparks
  • Geschäftsführerberatung im Zusammenhang mit der Abwehr insolvenzspezifischer Haftungsansprüche
  • Begleitung eines Insolvenzplanverfahrens
  • Anmerkung zu BGH Urteil vom 25.07.2017 – II ZR 122/16, Freiwerden des Kommanditisten von Außenhaftung durch Befriedigung eines beliebigen Gesellschaftsgläubigers vor Insolvenzeröffnung über das Gesellschaftsvermögen, ZWH 2018, 26-30 (gemeinsam mit Dr. Markus Rieder)
Scroll to Top